Das POEM-Verfahren ist eine komplexe Operation, die einiger Übung und Erfahrung bedarf. Bei uns am Achalasie-Zentrum Würzburg wurde die Etablierung von POEM in der klinischen Praxis in mehreren Schritten durchgeführt.

Zunächst erlernten wir das Verfahren bei einem dreiwöchigen Aufenthalt in Japan bei Professor Haruhiro Inoue in Yokohama. Weiter wurden dann alle Einzelschritte der Prozedur in einem Modell im Zentrum für Experimentelle Medizin in Würzburg (ZEMM) geübt.

Schließlich wurde dann Professor Inoue persönlich aus Japan nach Würzburg eingeladen um bei der Einführung von POEM zu helfen. Wir operierten eine Serie von 5 Patienten gemeinsam. Pressemitteilungen zur Einführung von POEM in Würzburg finden sie HIER.

Gemeinsame Etablierung des POEM-Verfahrens in Würzburg im März 2013: Frau Dr. Hitomi Minami (Nagasaki), Priv.-Doz. Dr. Burkhard H. A. von Rahden (Leiter des Achalasie-Zentrum Würzburg), Prof. Dr. Christoph-Thomas Germer (Direktor der chirurgischen Klinik), Prof. Dr. Haruhiro Inoue (POEM Pionier aus Yokohama), Prof. Dr. Christian Reiners (Ärztlicher Direktor)

Weitere Berichte bei:

Pressestelle Uni Würzburg

der-klinikführer

Deutsches Wissenschafts und Innovationshaus Tokyo

Gesundheit & Wellness

Internationales POEM Team Training bei Prof. Inoue/ Showa-Universität in Yokohama/ Japan

Das Bild (ein Screenshot von der Homepage der  Showa-Universität Yokohama) zeigt Professor Haruhiro Inoue (rechts), den Pionier des POEM Verfahrens, gemeinsam mit Professor Kudo (zweiter von links) und Priv.-Doz. Dr. Burkhard H. A. von Rahden, Leiter des Würzburger Achalasie-Zentrums (vierter von links) als Zeichen der etablierten guten internationalen Kooperation.

 

Link zur Showa-Universität Yokohama