Es gibt keine effektive  medikamentöse Therapie für die Erkranung Achalasie. Verschiedenen Substanzen, die eine Erschlaffung der Speiseröhrenmuskulatur bewirken, zeigen  gewisse Therapieerfolge bei anderen Speiseröhrenbeweglichkeitsstörungen („Motilitätsstörungen“), zeigen aber keinen ausreichenden Therapieeffekt bei der Achalasie. Es gibt keine Substanz, die zuverlässig den unteren Speiseröhrenschließmuskel zur zeitgerechten Erschlaffung bringen könnte.