Kontakt

Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß und Kinderchirurgie

Universitätsklinikum Würzburg

Zentrum für operative Medizin (ZOM)

Oberdürrbacher Straße 6

97080 Würzburg

 

Achalasie-Zentrum Würzburg

Leiter und Ansprechpartner:

Prof. Dr. Burkhard H. A. von Rahden

Tel.: 0931-201-31045

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Terminvergabe:

Zentrales Patientenmanagement (ZPM):

Tel.: 0931-201-39999

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

(Wauters et al., 2013, Neurogastroenterol Motil)

 

Die Ballondilatation des unteren Ösophagussphinkters bei der Achalasie beeinflußt auch den oberen Ösophagussphinkter.


Wauters et al. von der Universiät in Leuven/ Belgien haben jetzt eine Manometrie-Studie zu den Effekten der pneumatischen Dilatation auf die Funktion sowohl des unteren als auch des oberen Speiseröhrenschließmuskels veröffentlicht. Hochauflösende Manometrien (HRM) von 50 Achalasiepatienten die zwischen 2009 und 2011 einer Therapie mit pneumatischer Dilatation unterzogen worden waren wurden analysiert. Der minimale Relaxationsdruck des oberen Speiseröhrenschließmuskel sowie der Intrabolusdruck wurden signifikant nach der ersten Ballondilatation gesenkt, ein Effekt der für Typ II-Achalasie-Patienten signifikant war.

 

Literaturstelle

Wauters L, Van Oudenhove L, Selleslagh M, Vanuytsel T, Boeckxstaens G, Tack J, Omari T, Rommel N (2013) Balloon dilation of the esophago-gastric junction affects lower and upper esophageal sphincter function in achalasia. Neurogastroenterol Motil. 2013 Sep 4. doi: 10.1111/nmo.12228. [Epub ahead of print] [Externer LINK zur MEDLINE]