Kontakt

Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß und Kinderchirurgie

Universitätsklinikum Würzburg

Zentrum für operative Medizin (ZOM)

Oberdürrbacher Straße 6

97080 Würzburg

 

Achalasie-Zentrum Würzburg

Leiter und Ansprechpartner:

Prof. Dr. Burkhard H. A. von Rahden

Tel.: 0931-201-31045

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Terminvergabe:

Zentrales Patientenmanagement (ZPM):

Tel.: 0931-201-39999

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Häufigkeit

Die Achalasie ist eine seltene Erkrankung:

Inzidenz (Anzahl neu diagnostizierter Fälle pro Jahr)

~1 pro 100.000 Einwohner pro Jahr

Prävalenz (Anzahl bekannter Erkrankungen)

~10 pro 100.000 Einwohner

 

Geschlechterverhältnis

  • ausgeglichen, Männer und Frauen erkranken gleich häufig

 

Altersverteilung

  • Das Erkrankungsalter liegt zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr
  • Ein zweiter Erkrankungsgipfel mit Neuerkrankungen wird im fortgeschritteneren Lebensalter beobachtet
  • Gelegentlich kommt die Achalasie auch im Kindesalter vor (Literaturangaben sprechen von 5% der Achalasie-Fälle)

 

Literatur:

Mayberry JF (2001) Epidemiology and demographics of achalasia. Gastrointest Endosc Clin N Am. 2001; 11: 235–248.

Boudon et al. (1990) Idiopathic achalasia of the esophagus in children: report of 8 cases. J Radiol 5: 351–355

Esposito et al. (1989) Oesophageal achalasia in children: report on 19 cases from three different institutions. It J Pediatr Surg Sci 3: 91–94